Aktuelles

demnächst
zum Veranstaltungskalender

STUBEN►rein 2017

lebens-räume in der Holzwelt Murau von 08. bis 24. September

Bereits 2016 hat das Festival ►STUBENrein ungewöhnliche und unerwartete Einblicke in die Holzwelt Murau gegeben, 2017 wird der Blick mit dem Thema „lebens-räume“ nochmals geschärft.
14 Stuben in 14 Gemeinden öffnen sich vom 08. bis zum 24. September den BesucherInnen und erzählen vom Leben am Land. So wie es ist, wie es war, wie es wird, wie es sein könnte

Ein Projekt von Andreas Staudinger | das ANDERE Heimatmuseum | KuratorInnen:Gunilla Plank Ulli Vonbank-Schedler | Auf Initiative der Holzwelt Murau

08.09.2017 | 20:00 Uhr ERÖFFNUNG | JAGDSTUBE zur Überfuhr

Von einem römischen Jäger im Schwarzwald, seiner Luftbarkasse am Gardasee und einer wunderlich schönen Müllerin aus Waidmannsfeld.
Anne Bennent – Die Schöne, Bürgermeister; weitere
Otto Lechner – Der Jäger Gracchus; Charon; weitere
Bertl Mütter – Müller (was sonst); weitere
Es gibt soviele Jubiläen, denen runde Zahlen nicht gewachsen sind…


►ca. 40 Personen, freiwillige Spende
___________________________________________

► 8820 Neumarkt, St. Marein 28► das ANDERE HEimatmuseum, Schloss Lind, ► Reservierung unter:

0043 676 75 88 711

09.09.2017 | 14:00 Uhr | Tanzstube

Angeregt von Doris Jauk Hinz "Linkswalzer-Projekt“ begibt sich Jasmin Ladenhaufen mit den BewohnerInnen des Seniorenheims Teufenbach auf Spurensuche: Anhand von Erinnerungen werden erste Tanzerfahrungen wieder lebendig. Unterstützt wird sie dabei von einer Gruppe von Linedancers.

►ca. 80 Personen,freiwillige Spende
___________________________________________

► 8833 Teufenbach, Schlossplatz 1 .► Seniorenzentrum Teufenbach ., ► Reservierung unter .

0043 664 50 45 293

09.09.2017 | 20:00 Uhr | HEIMKEHRstube

...vom Weggehen und Heimkommen
Die Region leidet unter chronischer Abwanderung junger Menschen: Seit einiger Zeit jedoch kehren mehr und mehr zurück. Ihre Erfahrungen, Vorstellungen, Wünsche stehen im Zentrum eines von „Heimkehrerin“
Cornelia Perwein am Cello untermalten Abends.


►ca. 30 Personen,freiwillige Spende
___________________________________________

► 8812 St. Lambrecht, Thajagraben 15► in der Tenne von Frau Horn, ►Reservierung unter

0043 664 45 73 477

10.09.2017 | 19:00 Uhr | Amtsstube

KAFKA IM GEMEINDEAMT
szenische Lesung, Uraufführung
Der Regisseur und Schauspieler Holger Schober unternimmt mit Kafkas „Der Prozess“ eine Reise ins neonkalte Licht der allgegenwärtigen Bürokratie. Aufführungsort ist das leerstehende Gemeindeamt von St. Ruprecht.


►ca. 40 Pers., freiwillige Spende
___________________________________________

►8862 St. Georgen, St. Ruprecht 20► ehem. Gemeindeamt St. Ruprecht, ► Reservierung unter

0043 3532 27 20

13.09.2017 | 19:00 Uhr| Blumenstube

Finissage der Ausstellung „Emmi Antes“ (botanische Aquarelle)
Zur einzigartigen Solo-Tuba-Performance von Christoph Wundrakschwadroniert der Landschaftsgestalter Thomas Dorfer humorvoll über die Flora der Region.



►ca. 30 Personen, freiwillige Spende
___________________________________________

►8822 Mühlen, Mühlen 25,►Gasthaus Gössler, ► Reservierung unter

0043 3586 22 51

14.09.2017 | 18:00 Uhr | Gwandstube

Modedesignerinnen beschreiten neue Wege
Kleidung gibt es beinahe so lange wie es Menschen gibt: Ihre Herstellung war in unseren Breiten ein wesentlicher volkswirtschaftlicher Faktor. Ihr Aussehen definierte Herkunft, Stand und soziale Stellung.
Die Gwand-Stube wird ein kurzer Streifzug durch die Vergangenheit der Textilproduktion in unserer Region, beleuchtet die heute gängigen, globalisierten Herstellungsprozesse von Kleidung und führt zu zeitgenössischen Alternativen in unserer Region.

►ca. 70 Personen, freiwillige Spende
__________________________________________

Scheinheilig

► 8811 Scheifling, St. Laurentiusgasse 1► ehem. Pfarrhof, ► Reservierung unter

+43 681 816 836 26

15.09.2017 | 19:00 Uhr | Bäuerinnenstube

Wie es wirklich ist...
Bäuerinnen in ihrem Arbeitsfeld: ein Tabu? Noch immer werden die herrschenden Bilder von bäuerlicher Arbeit von Männern dominiert. Wie sieht jedoch die Arbeits-Wirklichkeit von Frauen am Land aus?

► ca. 60 Pers, freiwillige Spende

_________________________________

► 8843 St. Peter am Kammersberg111► Hof Lindbichler, ► Reservierung unter

+43 664 57 73 107

16.09.2017 | 19:00 Uhr | STUBENTREFF

Das wohl auffälligste Balzritual junger Steirer ist das rhythmische Oberschenkelschlagen, kurz SCHUHPLATTLN genannt. Funktioniert das immer noch oder gibt es in Zeiten von tinder, FB und twitter andere Möglichkeiten zum Anbandln?
Geschichten vom "zauman kumman" gesammelt, erzählt,
performt von der Landjugend Ranten.

►ca. 50. Personen, freiwillige Spende
_______________________________________

► 8844 Rinegg Gemeinde Ranten) 70► Holzstrassenstüberl, ► Reservierung unter

+43 664 75 06 03 60

17.09.2017 | 19:30 Uhr | heimatfilmstube

Heimat, Film und Musik

Musikanten aus Schöder umrahmen live eine Version eines
Uralt-Films, der in der Region gedreht wurde.
Bitte die Taschentücher für die Lachtränen nicht vergessen


►viele Personen, freiwillige Spende
_________________________________

► 8844 Schöder 45► Gasthof Hirschenwirt, ► keine Reservierung

21.09.2017 | 18:30 | kinderstube

…für Kinder, Erwachsene, Lehrende, Lernende
Kreative Prozesse braucht‘s nicht „nur“ zum Malen, Zeichnen, Tanzen – sie sind unverzichtbar Mechanismen für lösungsorientiertes Denken in allen Lebenszusammenhängen. Das vermittelt die Kinderstube in Theorie und Praxis. Su Schweiger: Erfahrung mit kreativ/assoziativen Prozessen durch ihre Arbeit mit Kindern und ihr eigenes Schaffen. Ulli Fürst: Erfahrung mit der Verknüpfung von motorischer und kognitiver Ebene aus ihren Ausbildungen in sensomotorischer Integration, Ergotherapie, Physiotherapie, Logopädie.

►ca. 40 Personen, freiwillige Spende
_______________________________________

►8850 Murau, Grazerstrasse 19► Handwerksmuseum, ► Reservierung unter

+43 699 17 10 99 52

22.09.2017 | 20:00 Uhr | Probestube

Die jüngste Performance in der Holzwelt

Junge ambitionierte Künstler aus dem Bezirk Murau zeigen im Rahmen einer konzertanten Performance auf, wie es ist, als junger Mensch am Land zu leben. Damit nicht genug: Es werden verschiedene Ansichten zu Leben, Grundsätzen und Lieblingswürstelständen der acht Musiker beleuchtet, um so gemeinsam mit dem Publikum in einen inspirierenden Dialog zu treten. Der Abend hat nicht nur einen ungewissen Ausgang sondern auch einen gemeinsamen Nenner: die Musik.

►viele Personen, freiwillige Spende
_____________________________________

grooveaid@gmail.com

►8831 Niederwölz 29► Gasthof Kirchenwirt, ► Reservierung unter grooveaid@gmail.com

23.09.2017 | 19:30 Uhr | Jagdstube

Frauen jagt! Die Jagd ist weiblich

Die Eigenproduktion des GRIESSNER ENSEMBLEs zum Thema "Frauenrollen im ländlichen Raum" ist eine satirische Auseinandersetzung und Infragestellung von traditionellen Rollenbildern und gleichzeitig ein Kommentar zur Hirschbrunft. Von der griechischen Jagdgöttin Artemis, der ein gespanntes Verhältnis zum männlichen Geschlecht nachgesagt wird bis hin zu Erwartungen an Jägerinnen der heutigen Zeit pirscht sich das Ensemble durch Literatur und Musik zum Thema Jagd.


►ca. 40 Personen, Eintritt 18.-
_____________________________________

► 8862 Stadl-Pedlitz, Stadl an der Mur 10► Gasthaus Essl, ► Reservierung unter

+43 664 39 69 029

24.09.2017 | 10:00 Uhr | wohnstube

Wohnutopien

Der Rahmen ist ein gemütlicher Brunch, die Form ein Gespräch mit ArchitektInnen und ExpertInnen im Zusammenleben, der Ausgangspunkt ein Film von Stefan Wolf über alternative Wohn- und Lebensprojekte. Das Ergebnis ist offen, aber das Ziel ist klar: Gedankenaustausch.

►ca. 40 Personen, freiwillige Spende
__________________________________________

► 8832 Oberwölz, Salchau 18► Fam. Reiter vlg. Thonder, ► Reservierung unter

+43 676 75 88 711

24.09.2017 |16:00 Uhr| Jodelstube

Workshop und Konzert für Anfänger und Fortgeschrittene

„Jodeln ist die mittels steirischer menschlicher Stimmbändern in Zeitlupe übersetzte Sprache der steirischen Vögel“, meint Reinhard P. Gruber in seinem Hödlmöser-Roman. Ob er Recht hat, kann in der Jodelstube beim Schallerwirt nachgeprüft werden.
Mitzubringen:
die eigene Stimme, ein bisschen Zeit und die Freude am Tönen.

►Anmeldung unbedingt erforderlich!!!
________________________________

info@schallerwirt.at

► 8854 Krakau, Krakauhintermühlen 55► Schallerwirt, ► Reservierung unter

+43 664 83 34 666