Aktuelles

demnächst
zum Veranstaltungskalender

Volkskultur

Faschingrenner - UNESCO Immaterielles Kulturerbe

Dieser kräfteraubende und aufwändige Umzugs- und Heischebrauch wird in regelmäßigen Abständen von zwei bis fünf Jahren an einem bestimmten Tag im Jahr, meist am Faschingsmontag, in mehreren Orten in der Holzwelt Murau ausgeübt. Die Ausstattung der Faschingrenner erinnert an die einstige Kleidung der Drescher. Dennoch weisen das äußere Erscheinungsbild und die Anzahl der Faschingrenner und ihrer Begleitfiguren geringfügige, örtliche Unterschiede auf. Die mitwirkenden Gruppen und Einzelfiguren bewegen sich entweder auf Fahrzeugen, oder zu Fuß von Hof zu Hof und müssen vor dem Einlass Hindernisse bewältigen: zB. eine gespannte Kette (Speng) überwinden oder die Herausforderung zum Zweikampf annehmen.

UNESCO

Faschingrenner sind im österreichischen Verzeichnis des immat. Kulturerbes der UNESCO.

  • Faschingrenner Kulm am Zirbitz (c) Schleiferhof
  • Faschingrenner Kulm am Zirbitz (c) Schleiferhof
  • Facebook
  • Twitter
  • Youtube